Astragalus membranaceus


Astragalus membranaceus

Das natürliche Anti-Aging-Mittel Astragalus membranaceus basiert auf der Forschung zu Telomeren, die ein wichtiger Bestandteil unserer DNA sind. An Telomeren lässt sich unter anderem unser Alter ablesen. Astragalus membranaceus unterstützt den Körper unter anderem bei der Regeneration der Telomere und hilft so im Kampf gegen weiter Krankheiten sowie dabei, den Alterungsprozess zu stoppen. Im folgenden könnt ihr nachlesen, wie Astra membranaceus wirkt und bei welchen Beschwerden es helfen kann.

1. Anti Aging Mittel

Mit jeder Zellteilung werden die Enden der Chromosomen, die sogenannten Telomere, ein Stück kürzer. Fügt man aber den Telomeren ein Enzym namens "Telomerase“ hinzu, werden die Chromosomenden von diesem Enzym synthetisiert und wieder angehängt. Die Länge der Telomere ist ein verlässlicher Maßstab für unser Alter und gleichzeitig ein Auslöser für die, uns allen bekannten, unangenehmen Alterserscheinungen.
Umgekehrt macht der Mechanismus der Telomerase die Zellen unsterblich, denn die Telomerase verjüngt die Zelle, zumindest aber kann sie eine Verkürzung der Telomere verhindern und auf diese Weise die Alterung gewissermaßen umkehren oder gar aufhalten.
Bestimmte Telomerase-Aktivatoren aus der Astragaluswurzel, so zum Beispiel Astragaloside IV und Cycloastragenol, besitzen die erstaunliche Fähigkeit,  auch in den normalen Körperzellen das Gen und damit die Telomerase zu aktivieren, damit die Telomere vor Verkürzung zu schützen und eine Telomerverlängerung einzuleiten.
Am 28.10.2010 bestätigt die Forschungsgruppe des Harvard-Professors Ronald A. DePinbo Verjüngungserfolge am Säugetier und spricht wortwörtlich von „dramatischer Umkehr der altersbedingten Degeneration“!
Prof. Regelson und Dr. Walter Pierpaoli von der Universität Milano läuteten zuvor schon das neue Zeitalter der Alternsforschung (Geronologie) mit den folgenden Worten ein: 
„Zum ersten Mal können wir nicht nur den körperlichen Verfall vermeiden, der mit der Alterung verbunden ist, sondern wir sind in der Lage, den Alterungsprozess hinauszögern und sogar umzukehren. Das ist das echte Wunder!“
Die maximale erfolgversprechende Reverse- bzw. Anti-Aging-Therapie basiert auf den folgenden vier Grundpfeilern:

  • Aktivierung der Telomerase und Verlängerung Ihrer Telomere
  • Reparatur  Ihres Rrbguts, Ihrer DNA
  • Aufbruch der Glykation
  • Remethylierung Ihrer altersbedingte, epigenetischen Veränderung.

2. Stärkt das Immunsystem

Astragalus aktiviert:

  • Makrophagen
  • Immunglobuline
  • Stammzellenvermehrung
  • Interferonproduktion
  • die T – Zellen
  • die natürlichen Killerzellen

Des weiteren regeneriert Astragalus die Funktion der Nebennierenrinde an und unterstützt darüber das Immunsystem.
Hier ist es wichtig zu betonen, dass der Astragalus nicht einfach nur als Immunsystembooster agiert und ohne Rücksicht auf die Gesamtsituation des Organismus das Immunsystem hochpeitscht – er agiert zunächst als Immunregulator und sekundär als Immunbooster, wenn Letzteres überhaupt nötig ist! Dies ist besonders interessant für Personen,  die unter Allergien, Arthritis, Lupus und ähnliche Erkrankungen leiden, bei denen sich das Immunsystem stets gegen den eigenen Körper wendet. In diesen Fällen ist zu erwarten, dass der Astragalus das Immunsystem reguliert statt dessen Gesamtsituation zu verschlimmern.

3. Stärkt das Herz

  • Herzinsuffizienz
  • Angina Pecrtoris
  • Koronare Herzkrankheit
  • Myocarditis
  • Myokardischämie

Verbesserte Herzdurchblutung von 5,09 auf 5,95 l/min bei Angina Pectoris
Verbessert EKG Werte bei Angina Pectoris um 82,6 % und Schützt den Herzmuskel vor gefährlichen Lipidperoxidation sowie vor Blutgerinnung. Es senkt bei kongestiver Herzbeschwerden den Puls und mindert die Beschwerden (durchschnittlich von 88 auf 64 s/min).

4. Astragalus bei Parkinson

Astragalus schützt die dopaminergen Neuronen und wirkt auch auf diese Weise gegen Parkinson.

5. Antiallergische und antientzündliche Wirkung

In zahlreichen Studien konnte der Astragalus eine Regulierung und Wirkung auf das Immunsystem unter Beweis stellen, was bei allergischen Erkrankungen von allergrößter Bedeutung ist.
Der Astragalus wird als Tragantwurzelextrakt bei Allergien angewandt, fördert hier die Synthese von IgG-Antikörpern und trägt somit zur Eliminierung von Allergien bei. Die Expression von T -bet mRNA und T-Helfern 1- Zytokinin, wie etwa IFN-Y, wird gefördert, die Aktivität derjenigen Gene, die während des Allergieprozesses am Entzündungsgeschehen beteiligt sind, wird reguliert, und die Ausschüttung von Histamin wird unterbunden, was zur Verhinderung von Allergiesymptomen führt. Hier hat sich Astragalus bei Pollenallergien, Hausstaubmilben und Tierhaarallergien bestens bewährt.


6. Repariert DNA

Zwei Isomere der HDTIC „Astragli Radix “ verlangsamen in Studien die Telomerverkürzungsenkenden Oxidation durch Stress und erhöht die Fähigkeit der DNA- Reparatur in fetalen Fibroblasten-Zellen.
Wirkung Astragalus membranaceus

  • antioxidativ
  • immunstimulierend
  • Antitumoral
  • antiviral
  • antibakteriell
  • entzündungshemmend
  • tonisierend/vitalisierend
  • herzschützend
  • nervenschützend
  • stressmindernd
  • verjüngend
  • entgiftung
  • diuretisch (entwässernd)